Für 3 Monate in Indien

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/der-andere-blick

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nochmal Geburtstag feiern

Hallo ihr Lieben!

Ich schreibe jetzt praktisch illegalerweise – aber ich nehme mir das einfach mal raus. Ich bin eigentlich dazu „verdonnert“ worden, alle Prüfungspapiere für die Klassen 1 – 6 abzutippen und eigentlich muss ich auch noch meine eigenen machen (je 2 für English Language und Literature für die Klassen 3 – 6, also 8 Fragebögen). Aber jetzt mach ich mal Pause – ich tippe ohnehin schnell genug, von daher merkt das jetzt auch niemand ^^ Drei Fragebögen habe ich heute schon abgetippt und ich sage euch, da werden Sachen gefragt, die bei uns erst so ab Klasse 8 drankommen würden.

Aber heute muss ich euch mal von meinem Tag gestern erzählen. Das war wirklich einer der schönsten Tage seit langem. Gestern war ja Sonntag und nach dem Gottestdienst bin ich wie immer mit zu den Wilsons gegangen. Aber nachdem ich ein bisschen getippt und danach Mittagsschlaf gemacht habe, hat Rina mich abgeholt. Zusammen sind wir dann mit der Auto-Rikshaw in ihre Tanzschule gefahren. Da habe ich eine der schönsten Geburtstagsparties bekommen, die ich jemals hatte. Alle waren total aufgeregt und haben mir gratuliert. Die Tanzschule war zwar spärlich, aber echt liebevoll dekoriert und nachdem Rina und ich einen kurzen Spaziergang gemacht haben, hatten sie dann eine kleine Torte für mich aufgebaut. Echt klebrig-süß und echt furchtbar ungesund – aber voll lecker :D Dann haben alle gesungen und ich habe den Kuchen angeschnitten, das ist hier immer das Highlight an Geburtstagen ^^ Über mir wurde dann wieder ein Ballon zerplatzt mit lauter Glitzerkram der mir abends immer noch im Nacken klebte. Dann haben wir draußen alle zusammen viele Fotos gemacht und noch Snacks gehabt. Ich habe auch Geschenke gekriegt, die ich dann aber erst später im Gästehaus aufgemacht habe. Das macht man hier meistens so, dass man die Geschenke erst öffnet, wenn alle weg sind (Merle, noch was für dein Referat ^^).
Ihr glaubt gar nicht, wie gut es tat, mal rauszukommen und zur Abwechslung unter Leuten zu sein, die zumindest annähernd in meinem Alter sind. Vor allem – nicht nur Mädchen!! Tut mir Leid, das klingt jetzt vielleicht auf den ersten Blick etwas doof. Aber die meisten meiner Freunde in Deutschland sind nun mal Jungs und hier wirklich konsequent immer nur unter Mädchen zu sein ist manchmal etwas anstrengend für mich ^^’ Natürlich darf ich hier mit denen nicht so umgehen wie ich das zu Hause mit meinen Jungs mache, also nicht mal irgendwie in den Arm nehmen oder so – das geht überhaupt nicht. Aber trotzdem, die Jungs dort sind alle super höflich und nett, sehr hilfsbereit und zuvorkommend. Vor allem einer, der ist glaube ich sogar ein bisschen älter als ich (und ich weiß seinen Namen immer noch nicht, ich muss echt mal Rina fragen … Asche auf mein Haupt!). Gestern zum Beispiel habe ich in meiner Plastiktüte (ich hatte keine Handtasche dabei..) nach meinem Wasser gesucht und wo die Jungs in Deutschland dann große Hemmungen haben in die Tasche einer Frau zu gucken geschweige denn darin rumzukramen, da hat er sich dann einfach die Tüte geschnappt, die Flasche rausgeholt, sie mir sogar aufgemacht und in die Hand gedrückt. Das klingt für euch jetzt banal, aber das sind hier so kleine Gesten, die ich unendlich zu schätzen gelernt habe. Er war auch derjenige, der immer Fotos mit meiner Kamera gemacht hab. Ständig wurde gerufen: „Madam, madam!“, damit ich auch gucke. Problem war nur, dass ich oft Torte im oder um den Mund herum hatte und dann unmöglich aussah – aber ich glaube, ich habe lange nicht mehr so viel gelacht.
Die Mädels da sind natürlich alle furchtbar lieb, trotz dem, was ich eben gesagt habe. Damit wollte ich natürlich nicht ausdrücken, dass sie mir auf die Nerven gehen – das tun meistens nur die, die mir in Grüppchen auf der Straße begegnen. Das nervt mich mittlerweile übrigens echt. Ich will ja immer höflich und freundlich sein, aber immer, wenn ich nachmittags von Mariam (eine der Frauen, die etwas älter ist als ich und in der Schule arbeitet) zu den Wilsons gebracht werde, haben die anderen Medium Schools offenbar Schulschluss. Und dann kommen uns immer Grüppchen von Mädchen entgegen, die Mariam dann immer anquatschen. Und wenn ich mich dann mal durchringe zu grüßen oder nur zu lächeln, dann fangen sie alle an zu gackern. Das nervt mich halt echt, da habe ich mittlerweile auch nicht mehr so wahnsinnig viel Verständnis für. Weil sonst, wenn sie dann allein sind, dann lächeln sie schüchtern zurück, winken vielleicht sogar mal oder sprechen mich an. Aber das ist einfach nur unhöflich und für mich unangenehm, weil ich jedes Mal denke, ich habe jetzt irgendwas dummes gemacht oder so.
Aber zurück zu den Mädchen in der Tanzschule. Die sind ganz anders und total höflich und interessiert. Mittlerweile haben die meisten auch keine Hemmungen mehr, mich anzufassen oder so. Dann umarmen sie mich und nehmen meine Hand, quatschen irgendwas auf gebrochenem Englisch oder Oriya – aber das stört mich ehrlich gesagt nicht. Ein bisschen Englisch ist besser als gar kein Englisch und mit Händen und Füßen geht es halt im Notfall auch ^^

So und heute kriegt ihr dann endlich mal ein paar Fotos Natürlich nicht alle, aber ein paar!
Ich melde mich bald wieder. So machet es gut, treue Gefährten! ^^

Jana <3

Fotos


Mein neues Henna-Tattoo von Rina Viel schöner als das erste, oder?


Es geht sogar den Unterarm hoch ^^


Den Strauß habe ich an meinem Geburtstag morgens von Mariam gekriegt. Sie ist wirklich eine ganz Süße <3


Mein Geburtstagskuchen, den ich leider nicht essen konnte – weil er hinterher voller Glitzer war Auch bei den Wilsons wurde nämlich ein Ballon über mir zerplatzt.


Meine Rina ^^


Hannah serviert ein paar Snacks.


Meine Gäste.


Pastorin Basanti hält eine kleine Andacht für mich.


Das ist jetzt in der Tanzschule als ich die Torte anschneide.


An das Foto konnte ich mich hinterher gar nicht mehr erinnern, wann das gemacht wurde – aber irgendwie mag ich es. Das passiert nicht so oft, daher zeige ich es euch


Die Schüler aus Rinas Tanzschule. Und ich.


Rina und ich.


Nochmal ein paar der Mädels, Rina und ich. Die Namen kann ich übrigens noch lange nicht auswendig – aber ich werde dran arbeiten!
9.11.09 14:44
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Frieda (10.11.09 08:33)
da kann man mal sehen wie unterschiedlich die inder und die deutschen sind, ich finde das immer voll blöd wen jmd mein gechenk nicht vor meinen augen öffnet... jaja so ist das. deine neue klamotte finde ich übrigens wunderschön!


Barbara (10.11.09 22:02)
Ja, auf Dein Henna-Tattoo wäre ich damals neidisch gewesen.
Und es ist schön, Dich mal unter Gleichaltrigen zu sehen.
Was für eine Geburtstagsfeier!!

Gruß Barbara


Kata (11.11.09 21:25)
Geiles Tattoo! :D

Schön zu hören, wie die Inder feiern und dass du mal unter Gleichaltrigen Leuten sein konntest! Ist bestimmt mal eine gern gesehene Abwechslung zu den Kiddies

Liebe Grüße <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung